Christian Köning

Meine Kandidatur für den Vorsitz der SPD München

Persönliches und Beruf: geb. 28.08.1988 in Gräfelfing b. München, verheiratet mit Seija Knorr-Köning, ein Sohn Vater Schlosser, Mutter Bankkauffrau. Aufgewachsen in Freimann und Trudering Abitur 2008, Abschluss als Dipl.-Verwaltungswirt (FHöD Hof) für die LH München, Beamter im gehobenen nicht-technischen Dienst der LH München, 2011-18 Sachbearbeiter in der Jugendhilfe im Sozialbürgerhaus Giesing-Harlaching, 2018-2020 Teilregionsleitung im Sozialbürgerhaus …

Meine Kandidatur für den Vorsitz der SPD München Weiterlesen »

München handelt gegen Energiearmut – Energiewende darf nicht zur sozialen Spaltung beitragen

Viele haben in den letzten Wochen Briefe von der Stadtwerken München erhalten. Die Preise für Strom und Gas steigen deutlich an. Darüber hat auch z.B. die Süddeutsche Zeitung berichtet. Wir als SPD/Volt-Fraktion haben gemeinsam mit dem Koalitionspartner auf meine Initiative hin gehandelt und einen Dringlichkeitsantrag eingereicht und konnten heute in digitaler Sitzung die Antwort des …

München handelt gegen Energiearmut – Energiewende darf nicht zur sozialen Spaltung beitragen Weiterlesen »

Unsere Zukunft darf nicht zurückgelassen werden: Die sozialen Folgen der Corona-Pandemie

Sie haben mich nicht mehr losgelassen. Die vielen Berichte über die Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugendliche. Sie gehen unter die Haut. Egal ob soziologische oder psychologische Studien, egal ob Zeitungsberichte mit Einzelschicksalen, mit Klagen wegen geplatzter Sommerträumen oder Abifeiern oder harten und trockenen datenbasierten wissenschaftlichen Darstellungen. Letztlich ist es allen halbwegs klar, die …

Unsere Zukunft darf nicht zurückgelassen werden: Die sozialen Folgen der Corona-Pandemie Weiterlesen »

Jungen Menschen Raum geben – gerade in der Corona-Pandemie

Gerade junge Menschen und Jugendliche brauchen in unserer Stadt Orte, an denen sie sich treffen können – ohne Aufsicht, ohne sozialpädagogische Beratung und Betreuung, ohne Konsumzwang. Gerade in einer Großstadt darf das niemals hinten runter fallen. Die Corona Pandemie belastet Kinder- und Jugendliche auf vielfältige Art und Weise. Gerade die beständigen Änderungen in den Infektionsschutzverordnungen …

Jungen Menschen Raum geben – gerade in der Corona-Pandemie Weiterlesen »

Großer Erfolg im Münchner Stadtrat: Azubi-Werk auf den Weg gebracht!

Schon seit Jahren haben die Münchner Jusos immer wieder das Azubiwerk gefordert. Gerade in München ist es für junge Menschen in der beruflichen Ausbildung aufgrund von hohen Mietkosten kaum mehr möglich, in räumlicher Nähe zum Ausbildungsort zu leben oder ein selbstständiges Leben zu beginnen und bei ihren Eltern auszuziehen. Zumindest ich kann mich noch gut …

Großer Erfolg im Münchner Stadtrat: Azubi-Werk auf den Weg gebracht! Weiterlesen »

Wenn sparen, dann intelligent: Ausnahmen für Bereiche mit Bürger*innenkontakt durchgesetzt!

Heute haben wir mit einem Änderungsantrag in der Vollversammlung des Münchner Stadtrats durchgesetzt, dass das Budget für städtisches Personal mit Bürger*innenkontakt auch weiterhin unverändert in gleicher Höhe vorhanden bleibt. Das bringt nächstes Jahr konkret etwas für viele Bereiche wie die Sozialbürgerhäuser, Bürgerbüros, Ausländeramt oder Stadtbibliotheken. Warum müssen wir überhaupt beim Personal Einsparungen vornehmen und wie …

Wenn sparen, dann intelligent: Ausnahmen für Bereiche mit Bürger*innenkontakt durchgesetzt! Weiterlesen »

Was tun gegen Altersarmut?

Mitte September war ich mit unserer Fraktionsvorsitzenden Anne Hübner (schaut mal bei ihr vorbei) zu Gast bei Lichtblick e.V. in Haidhausen. Wir haben unsere Antragsinitiative zu verdeckter Armut genutzt, um uns einen Einblick in die Arbeit von Lichtblick zu verschaffen. Der Kampf gegen Altersarmut muss leider immer größeren Raum einnehmen. Grund dafür ist, dass in …

Was tun gegen Altersarmut? Weiterlesen »

Warum wir eine Corona-Abgabe brauchen!

Pünktlich zum Bundesligasaisonauftakt hat München in der 7-Tages-Inzidenz den Wert von 50 und damit das derzeitige Rote-Ampel-Licht gerissen. Richtigerweise fand der Bundesligaauftakt in der Allianz-Arena nach Entscheidung von unserem OB Dieter Reiter ohne Zuschauer statt. Für uns alle ist offensichtlich: Das Ende der Pandemie und damit auch das Ende deren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und …

Warum wir eine Corona-Abgabe brauchen! Weiterlesen »